Volontariat

Informationen über ein Volontariat bei Terra Nova Mondai

Grundsätzliche Informationen über die Arbeit von Terra Nova erhalten Sie über unserer Homepage (www.terra-nova-mondia.de) oder durch unseren Rundbrief (in gedruckter Form, oder per PDF Download von unserer Homepage). Voraussetzung für ein Volontariat bei Terra Nova ist die Bereitschaft, in einem christlichen Werk mitzuarbeiten und sich dort zu integrieren.

Arbeitsbereiche
Für ein Volontariat kommt in erster Linie das Kinderdorf Mondai in Frage. Volontäre können in sich in der Hauswirtschaft, der Schulaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung mit den Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden. Erwartet wird die Bereitschaft, alle anfallende Arbeit – soweit möglich – zu übernehmen. Auch eine Mitwirkung in der Gemeindearbeit der ortsansässigen Baptistengemeinde ist willkommen, aber keineswegs Pflicht.

Dauer
Der Einsatz sollte ca. ein Jahr dauern. Einleben und Einarbeiten brauchen Zeit. Eine kürzere Dauer ist für beide Seiten unbefriedigend.

Ausreise und Ankunft in Brasilien
Der Freiwilligendienst startet in der Regel zwischen Juli und September.

Sprache
Die Landessprache in Brasilien ist Portugiesisch. Deutsch wird in Mondai zwar noch von einigen verstanden, die Umgangssprache ist jedoch Portugiesisch – das gilt besonders für die jungen Leute. Daher ist es erforderlich, vorher ausreichende Kenntnisse (mindestens durch einen Intensiv-Sprachkurs mit zusätzlichem Selbststudium) zu erwerben.

Klima
Mondai liegt in subtropischem Gebiet. Im Winter (Juni-August) gibt es feuchte Kälte und Nachtfrost. Tagsüber steigen die Temperaturen trotzdem z.T. über 25 Grad. Im Sommer herrscht feuchtheißes Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen über 40 Grad. Zu empfehlen sind deshalb eine wetterfeste Jacke und etwas Warmes für den Winter, warme Socken und eventuell ein Schlafsack für Reisen. Die Häuser sind nicht beheizt, sodass drinnen die gleichen Temperaturen herrschen wie draußen.

Organisation des Freiwilligendienstes
Der Freiwilligendienst wird in Zusammenarbeit mit Christliche Dienste durchgeführt. Christliche Dienste vermittelt und betreut jährlich ca. 80 Freiwillige in 14 Ländern. Die Durchführung der Seminare und die praktische Organisation des Einsatzes obliegen Christliche Dienste.

Finanzierung
Freiwillige zahlen monatlich € 150,- an Christliche Dienste. Die Freiwilligen haben die Möglichkeit sich einen Unterstützerkreis für den Einsatz zu suchen. Für Kost, Logis, Taschengeld, sowie Reise- und Versicherung wird gesorgt.

Bewerbung
Die Bewerbungsunterlagen können unter www.christlichedienste.de abgerufen werden. Bewerbungen sollen bis zum 15. Oktober des Vorjahres bei Christliche Dienste eingehen. Später eingehende Bewerbungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt, sofern Plätze frei sind.

Bitte nehmen sie mit uns zuvor Kontakt auf.

Aus dem Bericht einer Volontärin: „Zeit mit den Kindern zu verbringen und zu gestalten bringt mir sehr viel Freude. Mit vermeintlich kleinen Dingen kann man ihnen ein Lächeln in ihr Gesicht zaubern … Wenn man ihnen etwas Aufmerksamkeit und Liebe schenkt, bekommt man sehr viel von ihnen zurück.“

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie richten an: Siehe Kontakte.